Studium

Diplomarbeit - 2008 / 2009

Titel: "Framework zur Generierung von eLearning-Anwendungen für Programmiersprachen"

Abstract: Im Rahmen dieser Diplomarbeit soll ein Framework zur Generierung von eLearning- Anwendungen für imperative Programmiersprachen entworfen und implementiert werden. Dazu werden als Basistechnologien .NET 3.5 sowie C# 3.0 verwendet. Des Weiteren wird das LIBRA-Framework des betreuenden Lehrstuhls als Grundlage genutzt. Anschließend wird prototypisch eine Zielanwendung für die Programmiersprache C++ mit Hilfe des Frameworks entworfen. Besondere Rücksicht ist dabei auf die Aspekte der Bedienbarkeit der Lernanwendung sowie einen geringen Entwicklungsaufwand für die Zielanwendungen zu legen.

Lehrstuhl: Programmiersprachen und Compilerbau

In Zusammenarbeit mit: Ronny Decke

Inhaltsverzeichnis lesen ...


Weitere Informationen:

Beschreibung:

Das Framework wurde in Dot Net 3.5 (C# 3.0), basierend auf dem Libra-Framework, entwickelt. Es wurde in drei funktionale Schichten mit je mehreren Paketen untergliedert, um die Übersichtlichkeit, Verständlichkeit und Wartbarkeit zu fördern. Ziel des Frameworks war es unter anderem, die Spezifika einer Lernanwendung mit denen eines Autorensystems (zur Erstellung von Übungsaufgaben) zu verbinden. Basierend auf dem PreLearn-Framework wurde anschließend eine prototypische Lernanwendung für C++ entwickelt.

Diagramm: Framework-Architektur:

Minimaler Kern des Frameworks: Definition von Typen, Aufzaehlungen, Schnittstellen etc. Schnittstelle zur Anbindung von Compilern, z.B. den g++ Werkzeug zur intelligenten Auswertung von Benutzerausgaben bzgl. einer oder mehrerer Loesungen Sprachbasis des Frameworks, darauf basierend kann die gewaehlte Sprache realisiert werden (in Form von Containerklassen) enthaelt Klassen zur Darstellung konkreter Sprach-Elemente; Kapselt weiterhin das LIBRA-Framework bietet Komponenten zur Erstellung grafischer Benutzeroberflächen an, z.B. Arbeitsbereich, Hilfesystem, Anwendungsoberflaeche, ... dient der Definition von Datentypen und Schnittstellen, die im Framework verwendet werden Scanner-Generator fuer spezifische CodeBase-Implementierungen zum Einlesen von Programmen und Umwandlung dieser in die interne Datenstruktur Datenschicht: enthaelt hauptsaechlich Pakete zur Definition von Datentypen, Schnittstellen etc. sowie der Anbindung von Compilern und dem Auswerten von Benutzereingaben Darstellungsschicht: enthaelt Pakete und Klassen zur Darstellung von Sprachelementen sowie im Framework realisierte Benutzersteuerelemente Werkzeugschicht: enthaelt Erweiterungen des Frameworks, z.B. die komfortable Eingabe von Uebungen mittels eines Scanners
Hinweis: Fahren Sie mit der Maus über ein Paket oder die Bezeichnung einer Schicht, um weitere Informationen zu erfahren.

Erläuterung der Schichten:







Screenshots der prototypischen Lern-Anwendung:

Programmstart


  Einfacher Test


Testauswertung


Test - Berichtigung


Compilertest


Compilertest - korrekt


Download:

Download: Setup-Datei (Protypische Lernanwendung für C++ incl. MinGW-Compiler und Übungsaufgaben) - 8,95 MB

Du bist hier: \Studium \Vordiplom « zurück    nach oben